Unser offenes Ohr erreichen Sie
unter
Telefon 0931-14474

25 Jahre gutes Hören bei Hörgeräte Huth & Dickert

Dieses Bild wurde im Rahmen unseres Gewinnspiels zum 25. Jahrestag aufgenommen. Die Frage dazu lautete: Wieviele Jahre Berufserfahrung haben die hier abgebildeten Spezialisten von Huth & Dickert? Die Lösung lautete: 175 Jahre! Die glückliche Gewinnerin wurde per Los ermittelt. Auf diesem Bild sind nicht alle Mitarbeiter abgebildet.

Es war der 1. April 1992 als die Firma Hörgeräte Huth & Dickert ihren Anfang nahm.

Karl Huth und Georg Dickert wagten es, das erste reine Fachgeschäft für Hörgeräte am Kürschnerhof 5 zu eröffnen und sich ausschließlich Menschen mit Hörproblemen zu widmen.

Die Devise lautete, den Menschen mit seinem Hörproblem im Mittelpunkt zu sehen und ihm mit fachkompetenter Beratung den bestmöglichen Ausgleich seines Hördefizits zu ermöglichen. Mit Leib und Seele setzten sich die beiden Geschäftsinhaber für ihre Kunden ein. Und jene Einstellung wurde schnell zum Erfolgsrezept.

So kam es, dass noch im selben Jahr Margarete Kohl für die Buchführung und Ronald Müller als erfahrener Hörakustikgeselle mitarbeiteten. Beide feiern dieses Jahr ihr 25. Firmenjubiläum mit!

Es vergingen dreieinhalb Jahre als die erste Filiale in der Klingentorpassage in Ochsenfurt eröffnete. Die Aufgabe der Filialleitung übernahm damals der heutige Geschäftsinhaber Martin Weiglein.

Der Lauf setzte sich fort. 1998 kamen die Filialen Heidingsfeld und Höchberg unter der Leitung von Andreas Dettmann hinzu. Als neuer Mitarbeiter der Firma teilte er die gleiche Firmenphilosophie und kümmerte sich um beide Filialen.

Nachdem Marcus Dreier sieben Jahre später die Leitung in Heidingsfeld übernahm, wurde ein weiteres Fachgeschäft in Rimpar unter der Zuständigkeit von Herrn Dettmann eröffnet.

Durch die Dr.-Karl-Kroiß-Schule am Heuchelhof stieg aber auch der Betreuungsbedarf für junge Menschen. So kam es, dass Mirko Nikolai, heute auch Geschäftsinhaber, einen Standort in der Stiftung Hör- und Sprachförderung etablieren konnte. Somit wurde auch die Betreuung hörgeschädigter Kinder von Schule und Kindergarten direkt vor Ort gewährleistet. Der Standort Heidingsfeld wurde damit ersetzt.

Durch den stetig wachsenden Kundenstamm mussten neue Kapazitäten geschaffen werden. Von 2010 bis 2016 zogen fast alle Standorte nacheinander in größere Ladengeschäfte um, welche wieder freundliches und modernes Ambiente zum  Wohlfühlen bieten.

In dieser Zeit musste erst Georg Dickert, später Karl Huth schweren Herzens kürzer treten. Sie vertrauten 2010 Martin Weiglein die erste und Mirko Nikolai die zweite Geschäftsführung an. Damit stellten die Gründer sicher, dass die Firmenphilosophie mit der sie die Firma einst geführt hatten, weiter gelebt wird.

Die Firmengründer, die durch ihre Fachkompetenz und Menschlichkeit bei Kunden und Mitarbeitern hohes Ansehen genießen, fassten 2016 den Entschluss, die Firma in die bewährten Hände von Martin Weiglein und Mirko Nikolai als neue Geschäftsinhaber zu übergeben.

Trotz der Weiterentwicklung der Firma, stehen aber auch bei ihnen fundiertes Fachwissen, Menschlichkeit und Vertrauen an oberster Stelle. „Wenn wir auf diese Entwicklung zurückschauen, sind wir stolz. Jahr um Jahr stieg die Anzahl unserer Kunden und Mitarbeiter und diesen Erfolg haben wir zu einem sehr großen Anteil unseren treuen Kunden zu verdanken, die über Mund-zu-Mund-Propaganda die beste Werbung machten und es auch heute noch tun. Dafür danken wir ihnen sehr”, sagt Geschäftsführer Martin Weiglein.

Gratulation von einem treuen Kunden zum 25-jährigen Firmenjubiläum


Unser Fachgeschäft ist auch

Unser Fachgeschäft ist auch